Neuer Vorstand

09. Juni 2016  DIE LINKE. KV Ulm/Alb-Donau

In der Mitgliederversammlung vom 20.05.2016 wurde ein neuer Vorstand gewählt. Mitglieder sind Remo Fazzini, Hans Then-Diaz, Axel Malsch, Maximilian Hartmann und Jo Ziegler.

Maximilian Hartmann ist der neue Kreisschatzmeister.

In der konstituierenden Sitzung am Do 16. Juni wird der neue Vorsitzende gewählt, sowie die weiteren Funktionen vergeben.

Gregor Gysi in Ulm

07. März 2016  DIE LINKE. KV Ulm/Alb-Donau

Unsere Wahlveranstaltung war ein voller Erfolg. Das Haus der Begegnung war bis auf den letzten Platz gefüllt. Zuerst konnten sich unsere Kandidaten vorstellen. Dann listete Bernd Riexinger die Versäumnisse der jetzigen Regierung auf und machte klar, warum die Linke in den Landtag muss. Zu guter Letzt erklärte uns Gregor in seiner unnachahmlichen Art die Europa- und Weltpolitik.

 

026zugeschnkl

P1110469

 

 

 

 

 

 

 

 

 

P1110496P1110498

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

P1110468

 

DGB-Podiumsdiskussion zur Landtagswahl

28. Februar 2016  DIE LINKE. KV Ulm/Alb-Donau

Unter dem Motto „Gute Arbeit. Gute Bildung. Gutes Leben. Arbeit der Zukunft“ veranstaltet der DGB-Kreis Ulm/Alb-Donau am Donnerstag, den 3. März 2016 um 18.00 Uhr eine Podiumsdiskussion mit Kandidaten zur Landtagswahl. Zugesagt haben: Thomas Kienle (CDU), Martin Rivoir (MdL, SPD), Jürgen Filius (MdL, Grüne), Uwe Peiker (Linke) und Alexander Kulitz (FDP). Moderiert wird die Diskussion von Manuela Rukavina von NPK in Stuttgart.

Veranstaltungsort:

Haus der Gewerkschaft
Weinhof 23
89073 Ulm

Gysi kommt nach Ulm

19. Februar 2016  DIE LINKE. KV Ulm/Alb-Donau

Liebe Mitglieder, DIE LINKE Ulm / Alb_Donau lädt ein zur Wahlkampfveranstaltung mit: Gysi DIE Linke

 

 

 

 

 

 

 

 

>Gregor Gysi, ehem. Fraktionsvorsitzender DIE  LINKE im Bundestag

>unseren Kandidaten für die Landtagswahl

   Uwe Peiker (Ulm) und Helmut Jaschusch (Ehingen)

>Außerdem Bernd Riexinger unser Spitzenkandidat

Anzeige SWP 04.03.2016   Hier klicken!

Es ist uns gelungen, Gregor Gysi und Bernd Riexinger für einen Auftritt in Ulm zu gewinnen:

Sonntag, 6. März, 16 Uhr, Haus der Begegnung, Grüner Hof 7

Da mit großem Interesse zu rechnen ist, wird empfohlen schon frühzeitig zu erscheinen.

Einlass ist schon ab 15:30 Uhr möglich, Eintritt frei!

Mit freundlichen Grüßen

Der Vorstand

Infostand

05. Februar 2016  DIE LINKE. KV Ulm/Alb-Donau

3.infostand 13.2.16 008

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bis zur Wahl findet jeden Samstag von 10 Uhr bis 16 Uhr ein Infostand statt. Seit kurzem sind wir stolze Besitzer eines neuen Zeltes, das auch bei schlechter Witterung Schutz bietet. Interessierte Mitglieder sind recht herzlich eingeladen, auch ohne Voranmeldung, daran teilzunehmen.

Neujahrsempfang 2016

23. Januar 2016  DIE LINKE. KV Ulm/Alb-Donau

Beim gemeinsamen Neujahrsempfang der Kreisverbände Ulm/Alb-Donau und Neu-Ulm/Günzburg in den Ulmer Stuben am Freitagabend stimmte Hans Moser von den Ulmer Freidenkern ein Lied an, bevor unser Kreisvorsitzender Helmut Jaschusch in die Ulmer Kommunalpolitik einführte. Bessere Taktzeiten für die Illertalbahn, günstigere Eintrittspreise fürs Spaßbad Wonnemar und eine Beibehaltung der Geburtshilfe in der Illertalklinik: Dafür wird sich die Linke einsetzen.

Als Hauptrednerin des Abends beklagte Heike Hänsel den spätestens seit den Silvesterereignissen von Köln “merklich spürbaren Rechtsruck in Deutschland”. Für die Linke gelte es umso mehr, kühlen Kopf zu bewahren und aufklärerisch zu wirken. Schuld an Krieg, Terror und Flüchtlingselend sei eben auch die ausbeuterische Wirtschaftspolitik der reichen Länder. Sie erst verursache in vielen Teilen der Welt Armut und Unterdrückung. “Jetzt schlägt das Pendel mit voller Wucht zurück.”

 

saal 2

 

Die Partei “DIE LINKE” ist in den Wahlkreisen 64 Ulm und 65 Ehingen, durch die Kreiswahlausschüsse der Kreise, nach Überprüfung der eingegangenen Unterstützerunterschriften, zur Landtagswahl 2016 in Baden-Württemberg, zugelassen. Wie vom Landratsamt Alb-Donau-Kreis zu erfahren war, hatte “DIE LINKE” von allen bewerbenden Parteien, mit 190, die meisten Unterschriften. Bemerkenswert ist hierbei besonders, daß “DIE LINKE”, im Gegensatz zu den Mitbewerbern, die einzige Partei war, bei der alle eingereichten Unterstützerunterschriften gültig waren. 

musi helm 2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unterstützungsunterschriften

10. November 2015  DIE LINKE. KV Ulm/Alb-Donau

Hallo liebe Mitglieder und Unterstützer der Partei die Linke,

um bei der Landtagswahl 2016 antreten zu können benötigen wir sowohl im Wahlkreis 64 Ulm als auch im Wahlkreis 65 Ehingen jeweils 150 Unterstützungsunterschriften. Das sollte bis spätestens 15. Dezember der Fall sein. Bitte unterstützt uns, indem ihr folgende PDF Dateien ausdruckt, ausfüllt und an uns schickt. Eine Unterschrift kann man nur in dem Wahlkreis leisten, in dem man wohnt.

Der Wahlkreis Ulm 64

Der Wahlkreis 65 Ehingen

FormularUlm64

FormularEhingen65

Die Formulare bitte an Helmut Jaschusch Frühlingsstrasse 3 in 89186 Illerrieden schicken.

Antikriegstag

06. September 2015  DIE LINKE. KV Ulm/Alb-Donau

Die Linke KV Ulm/Alb-Donau mahnt mit Info-Stand am Anti-Kriegstag, 

den 1.09.2015, für echte Friedenspolitik.

Gökay Akbulut, Landtagsspitzenkandidatin der LINKEN aus Mannheim: „Es ist eine Schande, dass unter SPD-Vizekanzler und Wirtschaftsminister Gabriel die Waffenexporte aus der Bundesrepublik weiter zunehmen, statt dass sie zurückgefahren oder gar gestoppt werden. Und es ist schockierend, wie skrupellos die Waffenschmiede Heckler & Koch mit dem Tod aus Baden-Württemberg Profit macht. Die Doppelmoral der Grünen, die selbst Parteispenden von Rüstungskonzernen wie Südwestmetall annehmen, ist unerträglich.”

InfSt 01.09.15 Antikr. 

Am Antikriegstag, den 01. September, dem Jahrestag des Beginns des zweiten Weltkriegs haben die Linken KV Ulm/Alb-Donau, mit einem Info-Stand in Ulm, in der Fußgängerzone Hirschstraße, für ein Ende der rigorosen Abschiebepolitik der Landesregierung, für Lebensperspektiven von Flüchtlingen im Südwesten und für ein Ende von Waffenexporten – für echte Friedenspolitik also – geworben und die Bürger informiert.

 

Linkspartei unterstützt Birgit Schäfer-Oelmayer

08. August 2015  DIE LINKE. KV Ulm/Alb-Donau

Wir in Ulm unterstützen die OB-Kandidatur der GRÜNEN Birgit Schäfer-Oelmayer bei der Wahl am 29.11.2015. Dies hat die Kreismitgliederversammlung am 06.08.2015 ohne Gegenstimmen bei einer Enthaltung beschlossen.

Wir haben uns auf zwei parteiinternen Versammlungen ausführlich mit der anstehenden OB-Wahl und den BewerberInnen beschäftigt. Am Ende stand die Erkenntnis,dass wir nur Schäfer-Oelmayer zutrauen, für eine zukunftsfähige Entwicklung der Stadt zu sorgen“, erklärt unsere stellv. Kreisvorsitzende und Ulmer Stadträtin Doris Schiele.

Schäfer-Oelmayers Motto „Eine für alle“ und ihr Anspruch, auch diejenigen zu erreichen, die von den guten Wirtschaftsdaten der Stadt bisher nicht profitiert haben, haben für die Linke den Ausschlag gegeben. Diesen Einsatz trauen wir sonst keinem Bewerber und keiner Bewerberin bei der OB-Wahl zu. Zum aktuell meistdiskutierten Thema, dem Umgang mit dem „Wonnemar“, betonte Doris, dass auch für die Linkspartei das Maß voll sei. „Wir sollten anerkennen, dass InterSpa und Wonnemar Ulm nicht zusammenpassen und daher einvernehmlich ein Ende der Zusammenarbeit suchen“.

Die Linkspartei in Ulm hat rund 60 Mitglieder, ist seit 2009 im Ulmer Gemeinderat vertreten, aktuell mit Doris Schiele und Uwe Peiker, und kooperiert dort bei vielen Sachthemen mit der GRÜNEN Fraktion.

CSD in Neu-Ulm

29. Juli 2015  DIE LINKE. KV Ulm/Alb-Donau

Der 5.CSD Ulm, Neu-Ulm findet vom 31.07. bis 01.08.2015 unter dem Motto „WIR SIND HIER“ statt!

Die LINKEN KV Ulm und Neu-Ulm sind dabei mit einem Info-Stand vertreten. Es werden u.a. Flyer bezüglich Unterstützerunterschriften zur Landtagswahl 2016 in Baden Württemberg verteilt. Wir bitten unsere Mitglieder, Freunde und Sympathisanten bei dem Besuch dieser Veranstaltung auch den LINKEN-Info-Stand „anzusteuern“.

RSS LINKE Nachrichten aus dem Bundestag

  • Fast eine Million Minijobber, weil die Rente nicht reicht 30. August 2016
    Rentner stocken ihr Einkommen zunehmend mit einem Minijob auf. Fast eine Million Senioren ab 65 Jahren hatten Ende 2015 eine geringfügige Beschäftigung. Die Zahl der Rentner-Minijobber stieg seit 2005 um 35 Prozent. ”Diese arbeiten nicht aus Spaß, sondern weil die Rente nicht zum Leben reicht”, kommentiert Matthias W. Birkwald die Zahlen und fordert, “die Gr
  • TTIP & CETA: Wer A sagt, muss auch B sagen 29. August 2016
    “Die Verhandlungen mit den USA sind de facto gescheitert, weil wir uns den amerikanischen Forderungen natürlich als Europäer nicht unterwerfen dürfen”, sagte Vizekanzler und SPD-Chef Sigmar Gabriel jetzt im ZDF-Interview. Sahra Wagenknecht und Dietmar Bartsch begrüßen Gabriels Einsicht zum Freihandelsabkommen TTIP, fordern aber, gleichermaßen auch das Abkomm
  • Für viele Kinder und Jugendliche fällt der Urlaub aus 29. August 2016
    2014 lebten 3,4 Millionen Kinder in Deutschland in einem Haushalt, der sich keine einwöchige Urlaubsreise leisten konnte. Das geht aus Zahlen von Eurostat hervor. "Für eines der reichsten Länder der Erde ist es beschämend, dass Kinder und Jugendliche überdurchschnittlich von finanziellen Problemen und Einschränkungen betroffen sind", kommentiert Sa
  • Zuzahlungen müssen abgeschafft werden 24. August 2016
    "Armut nimmt zu, selbst an den Zähnen kann man dies sehen", sagt Sabine Zimmermann zur amtlichen Haushaltsbefragung "Leben in Europa" des Statistischen Bundesamtes. Danach verzichteten 2014 knapp die Hälfte auf einen notwendigen Zahnarztbesuch aus finanziellen Gründen. "Zuzahlungen sorgen dafür, dass medizinische Versorgung nicht in
  • Zwangsverrentung bleibt ein Skandal 24. August 2016
    Schmerzhafte Einbußen müssen Menschen hinnehmen, die gegen ihren Willen in Rente geschickt werden. Bei Zwangsverrentungen von Hartz-IV-Beziehenden läuft das auf eine lebenslange Kürzung der Altersrente in der Regel von 8,7 Prozent hinaus. Das zeigt eine Kleine Anfrage der Fraktion. "Diese Praxis wird von den Betroffenen als massive Entrechtung wahrgenom