Eva-Maria Glathe-Braun

Eva-Maria Glathe-Braun

Geboren am 17. September in Rostock, meine Eltern waren Naturwisenschaftler. Aufgewachsen an der Ostsee, in Potsdam und Dresden.

Ausbildung

      - Abitur 1977 an der Erweiterten Oberschule Romain Rolland in Dresden

- Praktische Ausbildung am Theater

- Engagements auf und hinter der Bühne in Dresden, Leipzig, Annaberg-Buchholz, Karlsruhe, Pforzheim, Cottbus, Stuttgart und 2xUlm

- Weiterbildungen in Kulturmanagement, Arbeitsrecht, Psychologie und im Konfliktmanagement (Mediation)

Beruflich und Politisch

  • seit Beginn meiner Berufstätigkeit aktiv als Gewerkschaftsmitglied in der GDBA (Genossenschaft Deutscher Bühnenangehöriger) dort auch Ensemblesprecherin
  • seit 2010 Wechsel zu VERDI, dort Mitglied im Vorstand der Fachgruppe 8 (Medien, Kunst und Kultur, Druck und Papier, industrielle Dienste und Produktion) Ulm-Ostwürttemberg
  • 2012 Mitbegründerin und 2. Vorsitzende der Kulturloge Ulm / Neu-Ulm / Alb-Donau-Kreis
  • Mitarbeit im Frauenforum der Stadt Ulm und im Arbeitskreis Frauenarmut
  • Mitarbeit im Flüchtlingsrat Ulm
  • Mitarbeit bei IGU (Initiative Grundeinkommen Ulm)
  • Mitglied MEHR DEMOKRATIE e.V.
  • Mitgründerin Bürgerforum Ulm
  • seit 2010 Mitglied DIE LINKE
  • 2010 Landtagskandidatin für den Alb-Donau-Kreis
  • seit 2010 im Kreisvorstand DIE LINKE Ulm / Alb-Donau-Kreis, seit 2011 Sprecherin
  • seit 2012 Präsidium des Landesausschuss DIE LINKE Baden-Württemberg
  • 2012 Mitgründerin und Koordinatorin der Landesarbeitsgemeinschaft Grundeinkommen DIE LINKE Baden-Württemberg
  • 2012 Wahl zur Bundestagsdirektkandidatin für die Bundestagswahl 2013 für den Wahlkreis Ulm / Alb-Donau-Kreis

 

Mitgliedschaften und Mitarbeit

  • Gewerkschaft ver.di
  • Kulturloge Ulm / Neu-Ulm / Alb-Donau-Kreis
  • Radio Free FM
  • Mehr Demokratie e.V.
  • Flüchtlingsrat Ulm
  • Frauenforum Ulm (AK Frauenarmut)
  • Initiative Grundeinkommen
  • Weisser Ring