Reden im Gemeinderat von Konrad Wanner, u.a. zur Sozialquote im Neckarbogen

06. August 2020  Reden, SLK Klinik, Wohnen

Konrad Wanner hielt bei der letzten Gemeinderatssitzung am 29.7.2020 folgende Beiträge zu Quote für sozialen Wohnungsbau im Neckarbogen, zum SLK-Jahresabschluss 2019, Neubau Stadtgarten und Obdachlosenunterbringung. Die Reden sind hier dokumentiert (unten stehend). Im Neckarbogen II wurde in der Sitzung eine 20%-Quote für sozialen Wohnungsbau eingeführt. Weniger als von uns gefordert, aber mehr als die Verwaltung bereit war einzuführen. Ein Erfolg der parlamentarischen und außerparlamentarischen Kräfte in ihrem jahrelangen Bemühen um die Einführung der Sozialquote im Wohnungsbau.

Ganzen Beitrag lesen »

Antwort auf Anfrage zu Kindergarten und Grundschule in Coronazeiten.

08. Juli 2020  Anfragen, Kindergarten, Schule

Hier veröffentlichen wir die Antwort der Stadtverwaltung auf eine Anfrage der beiden Stadträte Konrad Wanner und Erhard Jöst aufgrund von Nachfragen besorgter Eltern. Die Antwort ist hier, die Anfrage darunter:

Ganzen Beitrag lesen »

Linksliberaler Preußenhasser

08. Juli 2020  Kultur, Presseecho

Die Heilbronner Stimme interviewte Stadtrat Dr. Erhard Jöst (Herausgeber) zu seinem neuen Buch: “Freiheit ist das schönste Fest” von Ludwg Pfau.

Rede zu Mietenspiegel

24. Juni 2020  Wohnen

Redebeitrag von Stadtrat Konrad Wanner zum Mietspiegel in der Gemeinderatssitzung am 22.6.2020.

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, sehr geehrte Damen und Herren,
Die Erhebung zur Ermittlung der Mieten hat durch die höhere Rücklaufquote eine realitätsnähere Aussagekraft als 2016; jetzt 21% statt 5%. Trotzdem bleiben 80% der Mieten mehr oder weniger unberücksichtigt.
Mit dem qualifizierten Mietspiegel wird für die Miethöhen in Heilbronn eine Orientierung geschaffen. Wir, die LINKE stellen dabei vor allem fest, daß die Mieten in 13 von 25 Bereichen im zweistelligen Bereich angestiegen sind. Nur bei Wohnungen unter 45m² der Baujahre vor 1959 gab es um 3,5% niedrigere Mieten.
Die Zusammensetzung des Arbeitskreises Mietspiegel ist mit nur einem Vertreter der Mieter und 5 Vertretern der Immobilienbesitzer nicht ausgewogen.

Ganzen Beitrag lesen »

Pfau-Stadt

21. Juni 2020  Anträge, Kultur, Stadtzeitung
Vor kurzem gab Jöst ein Buch mit Pfau-Gedichten heraus.

Kolumne des Stadtrats Dr. Erhard Jöst in der Heilbronner Stadtzeitung

Heilbronn hat die Chance ausgelassen, sich als originärer Literaturstandort zu profilieren. Während die Gemeinden in der Nachbarschaft ihr literarisches Erbe pflegen – es sei lediglich auf Lauffen (Hölderlin) und Weinsberg (Kerner) verwiesen – tut dies Heilbronn in keinster Weise. Verwaltung und Gemeinderat haben unseren Antrag abgelehnt, das Literaturhaus nach dem in Heilbronn geborenen Ludwig Pfau zu benennen und dort ein Pfau-Archiv unterzubringen. Sogar die FDP-Fraktion hat geschlossen gegen ihren Parteigründer gestimmt. Dabei hätte Pfau diese Ehrung verdient, und die Stadt könnte ihr Ansehen steigern. Denn Pfau war einer der bedeutendsten Intellektuellen des 19. Jahrhunderts, ein begabter Lyriker, brillanter Publizist, aufrechter Demokrat. Seine Gedichte sind aktuell, wie die Neu-Ausgabe „Freiheit ist das schönste Fest“ beweist.

Ganzen Beitrag lesen »

Antwort auf gebührenfreie Parkplätze und Bustickets für SLK-Beschäftigte

15. Juni 2020  Anfragen, SLK Klinik

Konrad Wanner und Erhard Jöst haben bei der Stadtverwaltung angefragt, ob es nicht sinnvoll wäre, dass SLK-Beschäftigte gebührenfreie Parkplätze und Bustickets erhalten. Als ganz konkretes Dankeschön für ihr systemrelevante Tätigkeit. Hier die Antwort aus dem Rathaus:

Ganzen Beitrag lesen »

In Gedenken an Dietrich Kittner

13. Juni 2020  Kultur
Im Buchhandel bestellbar

Dr. Erhard Jöst schrieb eine Rezension über die Biografie des Kabarettisten Dietrich Kittner. Diese wird in der nächsten Ausgabe der Zeitschrift “Ossietzky” erscheinen und ist hier zu lesen:

Erinnerung an eine Kabarettlegende

Er war nicht nur ein politischer Kabarettist, sondern auch ein kabarettistischer Politiker. Gitarre und Mütze mit einem roten Stern waren seine Markenzeichen. Der Kritiker Klaus Budzinski stellte fest, er habe „mit seiner volkstümlichen Sprache, seiner Geradheit, seinem Mut und seinem kabarettistischen Einfallsreichtum auch ein Publikum beeindruckt, das seine politischen Überzeugungen nicht teilte.“ Zweifellos gehörte Dietrich Kittner zu den besten Repräsentanten der deutschen Kleinkunst.

Ganzen Beitrag lesen »

Anfrage zur Kindergarten und Grundschule

08. Juni 2020  Anfragen, Kindergarten, Schule

Aufgrund von Nachfragen besorgter Eltern haben die beiden LINKE-Stadträte Konrad Wanner und Erhard Jöst bei der Verwaltung nachgefragt. Wir dokumentieren hier die Frage und werden auch die Antworten veröffentlichen, sobald sie da sind.

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,
am 26. Mai 2020 hat die Landesregierung eine vollumfängliche Öffnung der Kindertageseinrichtungen und Grundschulen in Baden-Württemberg angekündigt. Viele Eltern und Kinder warten dringend auf die Öffnung.
Wir wurden von betroffenen Eltern befragt und bitten die Verwaltung um folgende Auskünfte:

Ganzen Beitrag lesen »

Erhard Jöst stellt Ludwig Pfau im SWR vor

28. Mai 2020  Kultur

https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/heilbronn/ludwig-pfau-erhard-joest-100.html

In einem SWR-Interview stellt Dr. Erhard Jöst den Heilbronner Literaten und Freiheitskämpfer Ludwig Pfau vor. Pfau ist heute noch aktuell und Gedichte von ihm können in dem von Jöst herausgegebenen Buch “Freiheit ist das schönste Fest” gelesen werden. Zu bestellen im Emig Verlag.

Hier kann man das Rasio-Interview anhören:
https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/heilbronn/ludwig-pfau-erhard-joest-100.html

Anfrage wegen Corona-Zuschlägen und kostenfreie Parkplätze für SLK-Beschäftigte

24. Mai 2020  Anfragen
Bundesweite Forderung der Linken.

Konrad Wanner stellte eine mündliche Anfrage in der Gemeinderatssitzung am 18.5.2020:

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,
meine am letzten Montag in der Gemeinderatssitzung gestellte Anfrage möchte ich heute schriftlich nachreichen.
In der SLK-Klinik Löwenstein wird den Pflegenden eine Zulage von 50,00 € pro Schicht bezahlt, bei 20 Schichten sind das im Monat 1000,00 €. Die Zulage wurde als Anerkennung der hohen Belastungen während den besonders belastenden Zeiten in der Hochphase der Corona-Pandemie im März und April d.J. bezahlt.

Ganzen Beitrag lesen »