Wildparkstadion – Mehrheit des Gemeinderates hält an Steuergeschenk fest

26. Mai 2017  Allgemein, Anträge, Presseecho

aus Regio-news 24.05.17:

Gemeinderat mit deutlichem Signal: Kein Bürgerentscheid zum Stadion

Karlsruhe (che) Trotz Anträgen aus zwei Fraktionen im Karlsruher Gemeinderat steht der Neubau des Wildparkstadions nicht zur Diskussion. Bei der Abstimmung gab es ein deutliches „Nein“ für die Linke, die Grünen konnten zumindest einen Teilerfolg verbuchen.

Kein Bürgerentscheid zum Stadion

Tagesordnungspunkt 23 oder „Neubau des Wildparkstadions auf das Notwendige reduzieren“ – so hieß es offiziell in der Agenda des Gemeinderats der gestrigen Sitzung. Die Linken-Stadträte Sabine Zürn und Niko Fostiropoulos hatten einen Antrag gestellt, nach dem Abstieg des Karlsruher SC und der damit verbundenen schlechteren sportlichen, aber auch finanziellen Situation die Bürger darüber entscheiden zu lassen, wie es mit dem Stadion weitergeht.

Salami-Taktik bei Neubau stößt auf mehr Akzeptanz

Die Abstimmung fiel recht deutlich aus: nur zwei Ja-Stimmen gab es aus den Reihen des Gemeinderats bei 35 Gegenstimmen und acht Enthaltungen. Damit ist ein Bürgerentscheid vom Tisch. Beim Antrag der Grünen, das Wildparkstadion nur nach und nach auszubauen, je nach aktueller Liga-Zugehörigkeit, gab es etwas mehr Zustimmung. Schon die Stadtverwaltung hatte in ihrer Antwort dargelegt, dass solch ein Modell in manchen Bereichen zumindest möglich wäre.

Baumaßnahmen-Streckung in den Eigenbetriebsausschuss?

bitte weiterlesen unter:

http://www.regio-news.de/ka/sport/ksc/390419-gemeinderat-mit-deutlichem-signal-kein-buergerentscheid-zum-stadion.html

 


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*