Weiterer Ausbau der Schulsozialarbeit – Gemeinsames Schreiben an BM Lenz

15. Juni 2018  Allgemein, Berichte

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Dr. Lenz,
die Mitglieder des Schulbeirates der unterzeichnenden Fraktionen und EinzelstadträtInnen bitten um einen zeitnahen Vorschlag für einen weiteren Ausbau der Schulsozialarbeit in Karlsruhe.

Seit der Einführung der ersten Schulsozialarbeiterstellen im Jahr 1999 wurden in jedem Haushalt weitere Stellen auf der Grundlage einer von der Sozial- und Jugendbehörde vorgelegten Prioritätenliste eingerichtet. In der Regel erhielten die Schulen eine 50 %-Stelle; weitgehend unabhängig von der Anzahl ihrer Schüler*innen und deren sozialer Zusammensetzung.

Für den Doppelhaushalt 2019/20 zeichnet sich ab, dass die Umsetzung des Ziels, alle Schulen zu versorgen, erreicht sein wird. Es stellt sich jetzt die Frage, in wie weit der Ausbau der Schulsozialarbeit durch bedarfsgerechte Aufstockungen fortgeführt werden soll.

Dazu ist die Erstellung einer transparenten Kriterienliste erforderlich.
Schulsozialarbeit ist wichtig, um alle jungen Menschen in ihrer individuellen, sozialen und beruflichen Entwicklung zu fördern. Insbesondere die großen Beruflichen Schulen sollen bei Aufstockungen berücksichtigt werden, weil sie aufgrund der wachsenden Heterogenität und des hohen Förderbedarfs ihrer Schüler*innen große Herausforderungen bei deren beruflicher Integration bewältigen müssen.

Daher bitten wir um die Vorlage geeigneter Bewertungskriterien und einer daraus – in Abstimmung mit den zuständigen Schulbehörden – abgeleiteten Prioritätenliste.
Lassen Sie uns diese bitte rechtzeitig zukommen, so dass bereits bei den Doppelhaushaltsberatungen in diesem Herbst über erste Stellenaufstockungen entschieden werden kann.

Mit freundlichen Grüßen
Renate Rastätter, Dr. Ute Leidig (GRÜNE Fraktion)
Detlef Hofmann, Tilman Pfannkuch (CDU Fraktion)
Sibel Habibovic, Irene Moser, Parsa Marvi (SPD Fraktion)
Max Braun, Lüppo Cramer (Kult Fraktion)
Karl-Heinz Jooß, Tom Hoyem (FDP Fraktion)
Sabine Zürn, Niko Fostiropoulos (Linke) Friedemann Kalmbach, Eduardo Mossuto (FÜR Karlsruhe)


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*