Bestandsgarantie für die Kliniken gefordert

“Wir werden uns auf jeden Fall dem Holzgerlinger Bürgermeister Dölker anschließen, der der Großklinik nur dann zustimmen will, wenn die Kliniken in Herrenberg und Leonberg eine Bestandsgarantie bekommen.” Unisono positionierten sich der Kreisrat Harry Ladwig und der Sindelfinger Stadtrat Richard Pitterle in einer der vielen offenen Fragen, die die gut besuchte Versammlung diskutierten.

Bei der Diskussion um die Großklinik am Flugfeld wurden die Forderungen der Linken noch einmal bestätigt, dass die Kliniken in Herrenberg und Leonberg sowie der laufende Betrieb der bestehenden Häuser in Sindelfingen und Böblingen nicht beeinträchtigt werden dürfen. Die Beschäftigten dürfen keinen Nachteil erleiden. Außerdem will die Linke einen “runden Tisch”. Pitterle beklagte: “Da wurde eine Studie in Auftrag gegeben, von der wieder mal niemand wusste, was da begutachtet werden sollte. Transparenz geht anders.” Ferner bezweifelte er die Zahlen des Gutachtens: “Es ist von 40 Prozent Landesmittel die Rede. Aber Göppingen und Backnang wollen auch neue Kliniken bauen, und schon dafür würden die im Landeshaushalt eingestellten Mittel nicht reichen. Realistisch ist, dass man von maximal 22 Prozent Landesmittel ausgehen kann.”


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*