Beiträge vom Januar 2014

“Mehr soziale Ideen ins Leonberger Rathaus”

Mit einer gut aufgestellten Liste will die Linke in Leonberg zur Gemeinderatswahl am 25. Mai 2014 antreten. Gitte Hutter und Kevin Kulke sind die designierten Spitzenkandidaten.

Gitte hutter und Kevin Kulke

Gitte Hutter und Kevin Kulke

“Die Linke will mehr soziale Ideen ins Leonberger Rathaus bringen,” sagt die Bankkauffrau Gitte Hutter (38). Und Kevin Kulke (26) ergänzt: “Wir werden dafür kämpfen, dass die Gebühren für die Kindertagesstätten und Horte gesenkt werden. Außerdem muss das letzte Kindergartenjahr vor der Einschulung ganz gebührenfrei werden.” Hutter und Kulke sind die designierten Spitzenkandidaten der Leonberger Linken für die Gemeinderatswahl im Mai. Ganzen Beitrag lesen »

Pitterle jetzt steuerpolitischer Sprecher der Linken im Bundestag

29. Januar 2014  Allgemein, Bundestag
Richard Pitterle

Richard Pitterle

Am Dienstag, 28. Januar 2014, wählte die Linksfraktion im Deutschen Bundestag den Sindelfinger Abgeordneten Richard Pitterle zu ihrem steuerpolitischen Sprecher.

Er ist außerdem für seine Fraktion Mitglied im Wahlausschuss für die Richter des Bundesverfassungsgerichts und stellvertretendes Mitglied im Richterwahlausschuss.

Die Linke im Gäu hat einen neuen Ortsvorstand

140125_OV_Herrenberg_und_Gaeu_klein

Stefan Dreher, Manfred Norwat und Jochen Graf (v.l.) wollen, dass die Linke in Herrenberg und im Gäu sichtbarer wird.

Jochen Graf, Manfred Norwat und Stefan Dreher bilden den neuen Ortsvorstand der Partei DIE LINKE. Herrenberg und Gäu. Mit einem anspruchsvollen Arbeitsprogramm wollen sie für die sozialen Ideen der Partei werben.

“Ich hoffe, dass die Linke im Gäu jetzt mehr Präsenz zeigt,” sagte der Böblinger Kreisvorsitzende der Linken, Richard Pitterle, nach der Wahl des neuen Ortsvorstands am vergangenen Samstag. Die Mitglieder der Linken trafen sich bei “Da Gino” in Herrenberg, um einen neuen Ortsvorstand zu wählen. Pitterle, der für die Linke im Sindelfinger Gemeinderat sitzt und den Kreis Böblingen im Bundestag vertritt, ist optimistisch: “Das Arbeitsprogramm, mit dem der neue Vorstand antritt, ist anspruchsvoll aber Erfolg versprechend.” Ganzen Beitrag lesen »

Die Linke spendet dem Leonberger Jugendhaus

29. Januar 2014  Allgemein, Ortsverband Leonberg
Herr Riethmüller und Frau Widmaier (v. l.) führten die Mitglieder der Linken über die Baustelle und beantworteten zahlreiche Fragen. Günter Roth, Gitte Hutter und Gisela Stein (v.r.) freuten sich, den Scheck übergeben zu können.

Herr Riethmüller und Frau Widmaier (v. l.) führten die Mitglieder der Linken über die Baustelle und beantworteten zahlreiche Fragen. Günter Roth, Gitte Hutter und Gisela Stein (v.r.) freuten sich, den Scheck übergeben zu können.

Mitglieder der Linken übergaben am Samstag dem Leonberger Jugendhausverein einen Scheck über 320 Euro.

Dieser Betrag wurde unter den Mitgliedern des Leonberger Ortsverbands auch aus Weil der Stadt, Renningen, Weissach, Rutesheim und auch bei einer Kreisveranstaltung in Böblingen gesammelt. Dazu sagte Gisela Stein: “Viele unserer Mitglieder verdienen nicht besonders üppig. Deshalb freuen wir uns über das Ergebnis unserer Sammlung.“ Ganzen Beitrag lesen »

NSU-Untersuchungsausschuss auch in Baden-Württemberg nötig, Florian Wahl muss handeln

22. Januar 2014  Allgemein, Neonazis

“Im Landtag von Baden-Württemberg gibt es keinen Untersuchungsausschuss zu der NSU-Mordserie. Das ist absurd. Und diese Tatsache wird immer absurder, wenn man sich die Ergebnisse der Untersuchungsausschüsse in anderen Landtagen anschaut,” sagte der Sindelfinger Bundestagsabgeordnete der Linken, Richard Pitterle, zu der gemeinsamen Pressemitteilung der Obmänner von Grünen, SPD und Linken im NSU-Untersuchungsausschuss des Thüringer Landtags. Ganzen Beitrag lesen »

Für ein tolerantes und weltoffenes Baden-Württemberg

22. Januar 2014  Allgemein, Bundestag

Ein Aufruf von baden-württembergischen Bundestagsabgeordneten

Baden-Württemberg ist ein Land der Vielfalt auf dem Fundament der Grundrechte. In diesem Geiste vertreten wir als Abgeordnete unsere Wahlkreise und unser Bundesland im Deutschen Bundestag. Zu Toleranz und Weltoffenheit gehören für uns auch die Akzeptanz sexueller Vielfalt und selbstbestimmter Lebensentwürfe. Wir haben daher kein Verständnis für den Inhalt und Geist der Online-Petition “Zukunft-Verantwortung-Lernen: Kein Bildungsplan 2015 unter der Ideologie des Regenbogens.” Als Mitglieder des Deutschen Bundestages gehören wir verschiedenen Fraktionen an. In der Bildungspolitik vertreten wir teils gemeinsame, teils unterschiedliche Positionen. Doch parteiübergreifend sind wir der Ansicht, dass Erziehung zur Toleranz eine wichtige Aufgabe unserer Bildungseinrichtungen ist. Dazu gehört für uns selbstverständlich auch der tolerante Umgang mit sexueller Vielfalt und unterschiedlichen Lebensentwürfen. Das hat nichts mit “pädagogischer, moralischer und ideologischer Umerziehung” zu tun, wie es in der Online-Petition heißt – sondern mit Menschenrechten und Demokratie.

Cem Özdemir (BÜNDNIS 90/GRÜNEN), Dr. Stefan Kaufmann (CDU/CSU), Ute Vogt (SPD)

Kerstin Andreae (BÜNDNIS 90/GRÜNEN)Rainer Arnold (SPD)

Heike Baehrens (SPD)

Karin Binder (Die Linke)

Lothar Bindung (SPD)

Dr. Franziska Brantner (BÜNDNIS 90/GRÜNEN)

Agnieszka Brugger (BÜNDNIS 90/GRÜNEN)

Prof. Dr. Lars Castellucci (SPD)

Elvira Drobinski-Weiß (SPD)

Harald Ebner (BÜNDNIS 90/GRÜNEN)

Gernot Erler (SPD)

Saskia Esken (SPD)

Dr. Johannes Fechner (SPD)

Matthias Gastel (BÜNDNIS 90/GRÜNEN)

Martin Gerster (SPD)

Annette Groth (Die Linke)

Olav Gutting (CDU/CSU)

Heike Hänsel (Die Linke)Josip Juratovic (SPD)

Gabriele Katzmarek (SPD)

Sylvia Kotting-Uhl (BÜNDNIS 90/GRÜNEN)

Chris Kühn (BÜNDNIS 90/GRÜNEN)

Christian Lange (SPD)

Katja Mast (SPD)

Hilde Mattheis (SPD)

Beate Müller-Gemmeke (BÜNDNIS 90/GRÜNEN)

Richard Pitterle (Die Linke)

Stefan Rebmann (SPD)

Dr. Martin Rosemann (SPD)

Annette Sawade (SPD)

Michael Schlecht (Die Linke)

Dr. Dorothee Schlegel (SPD)

Rita Schwarzelühr-Sutter (SPD)

Kai Whittaker (CDU/CSU)