Beiträge vom Januar 2019

Spitzenkandidaten DIE LINKE in Sindelfingen: Stadtrat Pitterle und Stadträtin Mohr

20. Januar 2019  Allgemein

Stadtrat Pitterle und Stadträtin Mohr sind Spitzenkandidaten-Duo der LINKEN für die Kommunalwahl 2019 in Sindelfingen /Mitglieder der Bewegung „Aufstehen“ kandidieren als Parteilose auf der Liste
Die Wahlversammlung der Sindelfinger LINKEN wählte am Freitag, den 18.1.2019 den Rechtsanwalt und ehemaligen Bundestagsabgeordneten Richard Pitterle auf Platz 1 ihrer Liste in der Kernstadt. Auf Platz 2 setzte die LINKE die Stadträtin und Lehrerin i.R. Margarete Mohr.
Auf Platz 3 setzte sich der vom Vorstand vorgeschlagene Kreissprecher der Bewegung „Aufstehen“ Norbert Gürtler gegen zwei andere Bewerber durch. Auf Platz 4 kandidiert Ingrid Pitterle, Lehrerin i.R. , die als sachkundige Bürgerin im Jugend- und Sozialausschuss mitwirkt.
Auf Platz 5 setzten die Mitglieder den Kreisvorsitzenden und Berufsschullehrer i.R. Reinhard Stübner, der ebenfalls bereits als sachkundiger Bürger im Technik- und Umweltausschuss mitwirkt.
Die Mitgliederversammlung beschloss ein kommunales Wahlprogramm, das nach redaktionellen Korrekturen veröffentlicht wird. Den Wahlkampf will die LINKE für „beitragsfreie Kitas“, „für 30%ige Quote an Sozialwohnungen“ und „Gegen die Privatisierung des Badezentrums“ führen.
Richard Pitterle führte in seiner Kandidatenrede aus, DIE LINKE fordere mehr Mitsprache- und Gestaltungsmöglichkeiten für alle Einwohnerinnen und Einwohner und stelle jede kommunalpolitische Entscheidung auf den Prüfstand der sozialen Gerechtigkeit. “Seit unserem Einzug in den Sindelfinger Gemeinderat waren wir bemüht war, den Menschen eine Stimme zu geben, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens in Sindelfingen stehen.”
Um ihre Arbeit fortsetzen und die Arbeit auf mehr Schultern verteilen zu können, wolle die LINKE im nächsten Gemeinderat in Fraktionsstärke einziehen.
Die weiteren Plätze auf der Liste:
Platz 6 Karin Weirich (Hausfrau)
Platz 7 Carsten Lau (Realschullehrer)
Platz 8 Ursula Merz (Krankenschwester)
Platz 9 Marcel Kläger (Altenpfleger)
Platz 10 Karl-Heinz Weirich (Rentner)
Platz 11 Klaus Matthäi (IT-Berater)
Platz 12 Reimar Puls (Informatiker, Mitglied der Bewegung „Aufstehen“)
Platz 13 ist Alexander Norwath (Auszubildender)
Platz 14 Heinrich Mokros
Platz 15 ist Ina Lillwitz
Platz 16 ist Zafer Acar
Platz 17 ist Alexander Rose.