Zum Schlachthof in Gärtringen

31. August 2020  Allgemein

Tiere, die unvollständig betäubt und vor der Schlachtung mit Stockhieben in den After misshandelt wurden: Solche Videoaufnahmen kursieren in sozialen Netzwerken.
Aufnahmen, die laut der Kommentare aus dem Gärtringer Schlachthof stammen.
Das Video selbst besteht aus einem Zusammenschnitt von Szenen, auf denen zu erkennen ist, wie zum Beispiel einem Rind eine Stange in den After gesteckt wird, um es zum Laufen zu bewegen, ebenso wie ihm Elektroschocks verabreicht werden. Zu sehen sind ferner Schweine, die vor der Betäubung geschlagen werden.

Aus diesen Gründen hat die Fraktion DIE LINKE im Kreistag Böblingen Fragen an den Landrat Bernhard gerichtet:

1. Sind Ihnen die Zustände, wie sie in diesem Video beschrieben werden bekannt?
2. Liegt aus Ihrer Sicht ein Versagen des Veterinäramtes vor, sollte sich der Bericht über die Zustände im Schlachthof Gärtringen bewahrheiten?
3. Wir beantragen einen Bericht im zuständigen Ausschuss zeitnah zu erhalten.