DIE LINKE. Ostalb unterstützt die Forderungen der IG Metall

Am 29. Oktober geht die IG Metall unter dem Slogan #Fairwandel auf die Straße – und wir sind mit dabei. Die IG Metall Baden-Württemberg ruft um 14:30 Uhr zum Demozug von Hauptbahnhof zum Stadtgarten auf. Ab 15 Uhr beginnt hier die Kundgebung.
Wir unterstützen die Forderungen der IG Metall!
“Wir rufen alle Genossinnen und Genossen dazu auf, sich am kommenden Freitag mit den Kolleginnen und Kollegen der IG Metall zu solidarisieren und mit ihnen für zukunftsfähige Jobs zu demonstrieren,” sagt Alexander Relea-Linder, Mitglied in unserem geschäftsführendes Landesvorstand und Gewerkschafter bei der IG Metall.
Unser Landessprecher Elwis Capece bekräftigt: “Wir stehen ganz klar an der Seite der Beschäftigten und wehren uns gemeinsam mit ihnen gegen Standortschließungen und Arbeitsplatzabbau. Der längst überfällige Umbau der Automobilindustrie und der Zuliefererbetriebe zu einer ökologischen Mobilitätsindustrie muss gemeinsam mit den Beschäftigten und ihren Gewerkschaften gestaltet werden.”
Mit Blick auf die Koalitionsverhandelung sagt unsere Landesprecherin Sahra Mirow: „SPD und Grüne brechen schon während der Koalitionsverhandlungen zentrale Wahlversprechen. Damit geben wir uns nicht zufrieden. Wir stehen an der Seite der Gewerkschaften und der sozial-ökologischen Bewegungen und machen gemeinsam mit ihnen Druck auf die Regierungsbildung. Die Kosten der Klima- und Coronakrise dürfen nicht auf die Beschäftigten und die Mehrheit der Bevölkerung abgewälzt werden.“