Wir trauern um unseren Genossen Dieter Köhler

Am 18. November ist unser Genosse Dieter Köhler mit nur 60 Jahren nach kurzer schwerer Krankheit verstorben.

Du bist nicht mehr da,

wo Du warst,

aber Du bist überall,

wo wir sind.

Roland Hamm:  “… Ich bin noch immer total geschockt! Mit Dieter verbindet mich eine jahrzehntelange enge Zusammenarbeit in der IG Metall und eine sehr gute Freundschaft. Dieter gehört in unserer Partei zu den Genoss*innen der ersten Stunde, der sich bis zuletzt mit überdurchschnittlichem Engagement für DIE LINKE und die Menschen, die ihre Hoffnung auf uns setzen eingebracht hat! R.I.P. Dieter.”

Tim Steckbauer: “Ich kannte Dieter noch nicht so lange, aber ich habe ihn als engagierten und sympathischen Genossen kennengelernt. Während des Bundestagswahlkampfes 2021 ist es kurz still um Dieter geworden. Ich habe dann erfahren, dass er im Krankenhaus liegt und …  Trotzdem ist er danach wieder aktiv  geworden, hat mit mir regelmäßig Informationen ausgetauscht und hat, soweit ich weiß, sogar noch ganz Heidenheim durch plakatiert. Ich hätte nie gedacht, dass es ihm so schlecht geht und dass es so schnell geht. Aber eins ist sicher: Er hat trotz Krankheit bis zum Schluss weiter gekämpft für soziale Gerechtigkeit, Arbeitnehmerrechte, Antirassismus und Frieden. Mein größter Respekt.”