Linkspartei unterstützt Birgit Schäfer-Oelmayer

08. August 2015  DIE LINKE. KV Ulm/Alb-Donau

Wir in Ulm unterstützen die OB-Kandidatur der GRÜNEN Birgit Schäfer-Oelmayer bei der Wahl am 29.11.2015. Dies hat die Kreismitgliederversammlung am 06.08.2015 ohne Gegenstimmen bei einer Enthaltung beschlossen.

Wir haben uns auf zwei parteiinternen Versammlungen ausführlich mit der anstehenden OB-Wahl und den BewerberInnen beschäftigt. Am Ende stand die Erkenntnis,dass wir nur Schäfer-Oelmayer zutrauen, für eine zukunftsfähige Entwicklung der Stadt zu sorgen“, erklärt unsere stellv. Kreisvorsitzende und Ulmer Stadträtin Doris Schiele.

Schäfer-Oelmayers Motto „Eine für alle“ und ihr Anspruch, auch diejenigen zu erreichen, die von den guten Wirtschaftsdaten der Stadt bisher nicht profitiert haben, haben für die Linke den Ausschlag gegeben. Diesen Einsatz trauen wir sonst keinem Bewerber und keiner Bewerberin bei der OB-Wahl zu. Zum aktuell meistdiskutierten Thema, dem Umgang mit dem „Wonnemar“, betonte Doris, dass auch für die Linkspartei das Maß voll sei. „Wir sollten anerkennen, dass InterSpa und Wonnemar Ulm nicht zusammenpassen und daher einvernehmlich ein Ende der Zusammenarbeit suchen“.

Die Linkspartei in Ulm hat rund 60 Mitglieder, ist seit 2009 im Ulmer Gemeinderat vertreten, aktuell mit Doris Schiele und Uwe Peiker, und kooperiert dort bei vielen Sachthemen mit der GRÜNEN Fraktion.


Hinterlasse einen Kommentar