Antikriegstag

06. September 2015  DIE LINKE. KV Ulm/Alb-Donau

Die Linke KV Ulm/Alb-Donau mahnt mit Info-Stand am Anti-Kriegstag, 

den 1.09.2015, für echte Friedenspolitik.

Gökay Akbulut, Landtagsspitzenkandidatin der LINKEN aus Mannheim: „Es ist eine Schande, dass unter SPD-Vizekanzler und Wirtschaftsminister Gabriel die Waffenexporte aus der Bundesrepublik weiter zunehmen, statt dass sie zurückgefahren oder gar gestoppt werden. Und es ist schockierend, wie skrupellos die Waffenschmiede Heckler & Koch mit dem Tod aus Baden-Württemberg Profit macht. Die Doppelmoral der Grünen, die selbst Parteispenden von Rüstungskonzernen wie Südwestmetall annehmen, ist unerträglich.”

InfSt 01.09.15 Antikr. 

Am Antikriegstag, den 01. September, dem Jahrestag des Beginns des zweiten Weltkriegs haben die Linken KV Ulm/Alb-Donau, mit einem Info-Stand in Ulm, in der Fußgängerzone Hirschstraße, für ein Ende der rigorosen Abschiebepolitik der Landesregierung, für Lebensperspektiven von Flüchtlingen im Südwesten und für ein Ende von Waffenexporten – für echte Friedenspolitik also – geworben und die Bürger informiert.

 

Linkspartei unterstützt Birgit Schäfer-Oelmayer

08. August 2015  DIE LINKE. KV Ulm/Alb-Donau

Wir in Ulm unterstützen die OB-Kandidatur der GRÜNEN Birgit Schäfer-Oelmayer bei der Wahl am 29.11.2015. Dies hat die Kreismitgliederversammlung am 06.08.2015 ohne Gegenstimmen bei einer Enthaltung beschlossen.

Wir haben uns auf zwei parteiinternen Versammlungen ausführlich mit der anstehenden OB-Wahl und den BewerberInnen beschäftigt. Am Ende stand die Erkenntnis,dass wir nur Schäfer-Oelmayer zutrauen, für eine zukunftsfähige Entwicklung der Stadt zu sorgen“, erklärt unsere stellv. Kreisvorsitzende und Ulmer Stadträtin Doris Schiele.

Schäfer-Oelmayers Motto „Eine für alle“ und ihr Anspruch, auch diejenigen zu erreichen, die von den guten Wirtschaftsdaten der Stadt bisher nicht profitiert haben, haben für die Linke den Ausschlag gegeben. Diesen Einsatz trauen wir sonst keinem Bewerber und keiner Bewerberin bei der OB-Wahl zu. Zum aktuell meistdiskutierten Thema, dem Umgang mit dem „Wonnemar“, betonte Doris, dass auch für die Linkspartei das Maß voll sei. „Wir sollten anerkennen, dass InterSpa und Wonnemar Ulm nicht zusammenpassen und daher einvernehmlich ein Ende der Zusammenarbeit suchen“.

Die Linkspartei in Ulm hat rund 60 Mitglieder, ist seit 2009 im Ulmer Gemeinderat vertreten, aktuell mit Doris Schiele und Uwe Peiker, und kooperiert dort bei vielen Sachthemen mit der GRÜNEN Fraktion.

CSD in Neu-Ulm

29. Juli 2015  DIE LINKE. KV Ulm/Alb-Donau

Der 5.CSD Ulm, Neu-Ulm findet vom 31.07. bis 01.08.2015 unter dem Motto „WIR SIND HIER“ statt!

Die LINKEN KV Ulm und Neu-Ulm sind dabei mit einem Info-Stand vertreten. Es werden u.a. Flyer bezüglich Unterstützerunterschriften zur Landtagswahl 2016 in Baden Württemberg verteilt. Wir bitten unsere Mitglieder, Freunde und Sympathisanten bei dem Besuch dieser Veranstaltung auch den LINKEN-Info-Stand „anzusteuern“.

Sommerfest 2015

01. Juli 2015  DIE LINKE. KV Ulm/Alb-Donau

 Sommerfest gerettet

Trotz kühler Witterung kamen Mitglieder, Freunde, Sympathisanten und Neugierige zum Sommerfest der Linken in Ulm. Keith Walker hatte seinen Garten, hoch über der Donau, beim Fort „Unterer Kuhberg“, dazu  zur Verfügung gestellt. Mit zwei Schutzzelten und einer großen Planenüberdachung dazwischen hatten sich die Parteimitglieder vorbereitet.  Glücklicherweise blieb es trocken und damit war das Sommerfest gerettet. Bei gegrilltem Fleisch oder auch gegrillter Wurst sowie Stangenweißbrot, einer großen Auswahl von Salaten und diversen Getränken bei viel Musik und interessantem Plaudern, ließen die Gäste es sich gut gehen.

 

Sommer151 Sommer152 Sommer153 Sommer154Sommer155

 

RSS LINKE Nachrichten aus dem Bundestag

  • (Aus-)Bildungsgerechtigkeit jetzt umsetzen 17. Juni 2021
    Die Digitalisierung stellt große Herausforderungen an Gesellschaft, Wirtschaft und Arbeitswelt, bietet aber auch enorme Chancen. Drei Jahre lang untersuchte deshalb im Bundestag die Enquête-Kommission „Berufliche Bildung in der digitalen Arbeitswelt“, wie dieser Modernisierungsprozess von der Politik gestaltet werden kann und welche Anforderungen sich dabei für die berufliche Aus- und Weiterbildung ergeben. Für die Fraktion DIE LINKE arbeiteten in […]
  • Patentfreigabe ist effektivste Lösung zur globalen Pandemiebekämpfung 17. Juni 2021
    und Beschaffung von Impfstoffen und Arzneimitteln beschäftigt. Katja Kipping und Achim Kessler haben als Mitglieder des Unterausschusses DIE LINKE vertreten. Für Katja Kipping und Achim Kessler war aus Sicht der LINKEN besonders die Kontroverse um die Freigabe der Patente interessant. Die Sachverständigen Elisabeth Massute von Ärzte ohne Grenzen und Abhijit Das vom Center for WTO Studies […]
  • Übergriffe auf Bahnbeschäftigte nehmen zu 16. Juni 2021
    Beschäftigte der Deutschen Bahn und anderer Bahnunternehmen sind immer häufiger gewalttätigen Übergriffen ausgesetzt. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Abgeordneten Sabine Zimmermann, arbeitsmarktpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE. im Deutschen Bundestag, hervor. Zimmermann erklärt dazu: „Gewalt gegen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bahn ist vollkommen inakzeptabel. Es ist aber notwendig, mögliche Ursachen […]
  • Hinter den Kulissen des Bundestags 11. Juni 2021
    Die Ausschüsse des Bundestages tagen nicht-öffentlich, vieles bleibt im Verborgenen. Gesine Lötzsch, stellvertretende Fraktionsvorsitzende, bringt im Gespräch mit wechselnden Abgeordneten Licht ins Dunkel des Parlamentsbetriebs. Jeden Samstagvormittag in einer Sitzungswoche.
  • Enteignung der Bevölkerungsmehrheit geht weiter 10. Juni 2021
    2.900 Ultrareichen* in Deutschland gehören 20 Prozent des Gesamtvermögens. Sie verfügen über investierbares Vermögen von über 1,4 Billionen US-Dollar. Das geht aus dem aktuellen »Global Wealth Report« der Unternehmensberatung Boston Consulting Group hervor.