G7-Demo in München

G7Wer sich noch bei der G7-Groß-Demo am 4.Juni beteiligen möchte, hier sind die wichtigsten Informationen:

 

11.00 Uhr Treffpunkt auf der Treppe zum Haupteingang Ulm Hbf. Dort Absprache bzgl. 5-Personen-Bayernticket (23 € + 5 € + 5 € + 5 € + 5 € = 43 €) und anschl. Ticketkauf am Automaten. Wer sich schon vorher absprechen kann – umso besser. Wichtig: Auf dem Bayernticket müssen die 5 Teilnehmer vermerkt werden. Deswegen sollten diese 5er Gruppen bei Hin- und Rückfahrt zusammen bleiben! Zugabfahrt 11.23 h auf Bahnsteig 25; Ankunft München: 13.21 h Rückfahrt ab München 18.36 h (Ankunft Ulm 20.36 h) oder 19.36 h (Ankunft Ulm 21.36)

Weitere Informationen zur Demo unter

WWW.G7-Demo.DE

Nominierungsveranstaltung zur Landtagswahl 2016

UweUnser Stadtrat Uwe Peiker hat die Abstimmung für die Landtagskandidatur im Wahlkreis Ulm klar für sich entschieden. Er setzte sich mit 7 zu 2 Stimmen gegen Eva-Maria Glathe durch.

Sozialer Wohnungsbau, prekäre Beschäftigungsverhältnisse und soziale Ungleichgewichte zählen zu seinen wichtigsten Themen. “Auch im reichen Baden-Württemberg gibt es Leute, denen es nicht gut geht”, sagt er. Ein Beispiel: “Eine absehbare Spätfolge der Agenda-Politik: Auf uns rollt eine gigantische Welle an Altersarmut zu.”
Er findet: Die Linken müssen in den Landtag einziehen. Die grün-rote Regierungsarbeit hat gezeigt, dass nur kleine Unterschiede zu Schwarz-Gelb bestehen.

Der Ersatzkandidat ist Schatzmeister Gerhard Simon.

Helmut

Für den Wahlkreis Ehingen hat sich unser 1. Vorsitzender Helmut Jaschusch zur Verfügung gestellt.

Er war 25 Jahre bei der Stadt Ulm beschäftigt und will sich vor allem für soziale Gerechtigkeit einsetzen.
Schon aufgrund der Erfahrung in seiner eigenen Familie mit sechs Kindern und auch schon Urenkeln stellt er fest, “wie ungerecht die so genannte soziale Gerechtigkeit ist”.
Als Beispiele nennt er den Mangel an bezahlbaren Wohnungen, prekäre Beschäftigungsverhältnisse und drohende Altersarmut.

Ersatzkandidatin ist unsere Stadträtin Doris Schiele.

Um im nächsten Jahr antreten zu dürfen, bedarf es allerdings 150 Unterstützungsunterschriften in jedem der beiden Wahlkreise.

 

1. Mai Kundgebung

1. Mai 2015

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Trotz des schlechten Wetters beteiligten sich etliche Unverwüstliche am Umzug durch die Innenstadt. Themen der diesjährigen Kundgebung waren nicht nur die Zukunft der Arbeit, sondern auch die Solidarität mit den Flüchtlingen, sowie eine klare Absage an den Rechtsextremismus. Am 1. Mai wurde auch unter dem Titel “Das muss drin sein” die bundesweite Kampagne der Linken gegen prekäre Arbeits- und Lebensverhältnisse gestartet.

1. Mai Kundgebung

28. April 2015  DIE LINKE. KV Ulm/Alb-Donau

Kommt bitte recht zahlreich zur 1.Mai Kundgebung. Hier die Einladung des DGB:

Einladung 1.Mai 2015 Ulm_Neu-Ulm

RSS LINKE Nachrichten aus dem Bundestag

  • 13 Euro Mindestlohn: Viele Beschäftigte würden profitieren 15. April 2021
    Von einer Anhebung des Mindestlohnes auf 12 Euro würden demnach 26 Prozent der Beschäftigten profitieren, von einer Anhebung auf 13 Prozent sogar 32 Prozent. Das ergibt die Auswertung von Daten, die Susanne Ferschl beim Statistischen Bundesamt abgefragt hat. Damit arbeitet jeder dritte Beschäftigte zu einem Armutslohn. In Ostdeutschland sind das sogar 44 Prozent. Wie zu […]
  • Mitten in der Corona-Krise: Katar Hauptempfänger deutscher Kriegswaffen 15. April 2021
    Dem permanenten Versagen der Bundesregierung bei der Pandemiebekämpfung steht ein penetrantes Weiter-so bei den Genehmigungen von Rüstungsexporten gegenüber. In den ersten drei Monaten dieses Jahres wurden deutschen Waffenschmieden Ausfuhren im Wert von 978 Millionen Euro genehmigt. Das geht aus der Antwort des Bundeswirtschaftsministeriums auf eine Anfrage von Sevim Dagdelen hervor. Die abrüstungspolitische Sprecherin der Fraktion DIE […]
  • DIE LINKE vom 14. bis 16. April 2021 im Plenum 13. April 2021
    Der Bundestag wird sich in der laufenden Sitzungswoche mit folgenden parlamentarischen Initiativen der Fraktion DIE LINKE beschäftigen: 
  • Zahl der Sozialwohnungen im Osten nimmt dramatisch ab 9. April 2021
    Die Zahl der Sozialwohnungen in Ostdeutschland ist in den Jahren 2015 - 2019 um knapp 43 Prozent gesunken. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine schriftliche Frage der stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden und Sprecherin für Mieten-, Bau- und Wohnungspolitik der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag, Caren Lay, hervor. "Der Niedergang des sozialen Wohnungsbaus in Ostdeutschland […]
  • »Die Altenpflege hat die Ausreden satt« 7. April 2021
    Schon in der zweiten Hälfte des durch die Pandemie geprägten Jahres 2020 mehrten sich die Stimmen, die vor einem verstärkten Rückzug von Beschäftigen in der Altenpflege aus ihrem Beruf warnten. Pia Zimmermann, Sprecherin für Pflegepolitik der Fraktion DIE LINKE, hat die aktuellen Zahlen der Bundesagentur für Arbeit zur Entwicklung der Beschäftigung in der Alten- und Krankenpflege ausgewertet: „Die Altenpflege hat […]