STOP-TTIP

07. Oktober 2014  DIE LINKE. KV Ulm/Alb-Donau

TTIPFrau Merkel ist gerade dabei, die parlamentarische Demokratie abzuschaffen. Wenn das Freihandelsabkommen TTIP kommt, dann können multinationale Konzerne ganze Staaten vor privaten Schiedsgerichten verklagen, wenn durch Gesetze oder Regelungen ihr Gewinn geschmälert wird. Das Parlament könnte dann kaum mehr Gesetze zum Schutz von Umwelt und Nahrungsmitteln, sowie zum Arbeitsrecht erlassen.

Wer sich genauer informieren will, hier ist der Link:

https://www.facebook.com/StopTTIP.Alb.Donau.Iller

Kommt auf jeden Fall recht zahlreich zur Kundgebung. Nur durch großes mediales Interesse sind unsere Politiker noch zu stoppen!

Sommerfest 2014

13. August 2014  DIE LINKE. KV Ulm/Alb-Donau

Anbei ein paar Bilder vom Sommerfest. Wir hatten Glück mit dem Wetter und es war ein schönes Fest. Der Gitarrenspieler war super, die Grillspeisen gut, das Ambiente in der Natur wunderbar. Schade für alle, die das nicht erleben konnten.

2014-07-26_20-18-56_242

Sommerfest 1                 Sommerfest 2

Nachruf

12. Juli 2014  DIE LINKE. KV Ulm/Alb-Donau

Heiko1Wir müssen von unserem geschätzten Genossen Heiko Huhn Abschied nehmen . Er ist am 7.6. 2014 für immer von uns gegangen. Die Genossinnen und Genossen , die ihn gekannt haben , wissen was wir verloren haben . Wir vermissen ihn sehr . Er ist zu früh von uns gegangen. Es bleiben die schönen Erinnerungen . Er ist unseren Idealen , bis zum Schluss treu geblieben .

Der KV Ulm / Alb – Donau trauert um ihn. Die Bestattung fand am 7.7.2014 in seinem Heimatort in NRW Löhne/Gefeld bei Bad Oeynhausen statt.

Nachruf von Remo Fazzini für Heiko Huhn

10. Juli 2014  DIE LINKE. KV Ulm/Alb-Donau
Liebe Familie Heidi Wilker, Familie Elke Fox und Verwandte , 

ich teile mein Mitgefühl und herzliches Beileid für den Verlust 
unseres geliebten Genossen und Freundes Heiko Huhn. Ich habe ihn im 
Jahr 2003 kennengelernt. Wir haben in den letzten 10 Jahren in 
sozialen und politischen Bereichen eng zusammengearbeitet und sind 
Freunde geworden. Ich habe ihn sehr geschätzt für seinen Einsatz für 
soziale Gerechtigkeit und für den Frieden. Er hat in Ulm in Einstein 
Haus und in Parteibüro freiwillig jahrelang Sprechstunden geleistet 
als Sozialberater ohne eine Belohnung.
Vor drei Jahren circa ist er krank geworden, in diesem Jahr konnte er 
nicht mehr laufen, trotzdem war er Optimist und seine gute Laune hat 
er nicht verloren. Wir Freunde waren seine Familie. Wir haben ihm 
geholfen , ihn zuhause besucht, im Krankenhaus immer wieder besucht 
und wir haben oft mit ihm telefoniert, sodass er sich nicht einsam 
fühlte. Niemand von uns hätte gedacht, dass er uns bald für immer 
verlassen würde. 
Heute beim Abschied von unserem Heiko ,unserer letzten Gruß, wir sind 
in Gedanken bei euch. Es bleiben für immer die schönen Erinnerungen, 
die wir mit Heiko verbracht haben. Er war gerecht, er war ein echter 
Freund. Wir vermissen ihn, er wird uns fehlen.  

In Namen der Freunde, Genossinnen und Genossen. 

Euer   Remo Fazzini

RSS LINKE Nachrichten aus dem Bundestag

  • Pflegepetition trifft den Nerv Hunderttausender 25. Februar 2021
    Am kommenden Montag berät der Petitionsausschuss in öffentlicher Sitzung die Petition der Zeitschrift Stern für eine „Pflege in Würde“, eingebracht von Dr. Bernhard Albrecht. Mit der im November eingereichten Eingabe werden unter anderem bessere Arbeitsbedingungen für das Pflegepersonal und eine Abkehr vom Profitdenken im Gesundheitswesen gefordert. Die Fraktion DIE LINKE unterstützt die Forderungen.
  • DIE LINKE vom 24. bis 26. Februar 2021 im Plenum 24. Februar 2021
    Der Bundestag wird sich in der laufenden Sitzungswoche mit folgenden parlamentarischen Initiativen der Fraktion DIE LINKE beschäftigen:
  • Cannabis- und alkoholkonsumierende Führerscheininhaber gleichstellen 24. Februar 2021
    "Die derzeitigen Regeln zum Umgang mit Cannabis im Straßenverkehr haben nichts mit der Vermeidung ovn Gefahren für den Straßenverkehr zu tun. Natürlich will DIE LINKE nicht, dass Menschen sich bekifft ans Steuer setzen. Die aktuellen THC-Grenzwerte sind im Vergleich mit den geltenden Promille-Werten aber übertrieben hart, dass Menschen nur wegen des Besitzes - nicht des […]
  • Rassismus tötet – Niemals vergessen, niemals schweigen 18. Februar 2021
    Jan Korte, Erster Parlamentarischer Geschäftsführer der Fraktion DIE LINKE: "Vor einem Jahr, am 19. Februar 2020, wurden in Hanau neun Menschen in zwei Shisha-Bars aus rassistischen Motiven von einem 43-jährigen Rechtsterroristen ermordet. Der Anschlag war der vorläufige Höhepunkt einer jahrzehntelangen rechten Terrorwelle, die vom Oktoberfestattentat 1980 über die Morde des NSU, die Anschläge 2016 in München […]
  • Hinter den Kulissen des Bundestags 18. Februar 2021
    Die Ausschüsse des Bundestages tagen nicht-öffentlich, vieles bleibt im Verborgenen. Gesine Lötzsch, stellvertretende Fraktionsvorsitzende, bringt im Gespräch mit wechselnden Abgeordneten Licht ins Dunkel des Parlamentsbetriebs. Jeden Freitag in einer Sitzungswoche um 17 Uhr.