Erklärung von Alexis Tsipras

Die am Montag in Brüssel erzielte Einigung ist für die Regierung und das griechische Volk sehr schwierig, aber angesichts des extremen Drucks von Seiten Deutschlands und der Mitgliedstaaten, die die Position Deutschlands unterstützen, haben wir das bestmögliche Ergebnis erreicht. Die einzige Alternative, die es gab, war das Ausscheiden Griechenlands aus der Eurozone; dies war das weiterlesen…

Wir brauchen eine Obergrenze für Dispozinsen

Zu den jüngst veröffentlichten Zahlen der Stiftung Warentest zu Dispositionskrediten: Während die Banken nach wie vor zu einem historisch tiefen Zinssatz Geld bekommen, schrauben sie die Dispozinsen für Verbraucherinnen und Verbraucher weiter in die Höhe. Die Dispo-Zinsen müssen endlich gedeckelt werden.

Verunsicherung über Euro-Zahlungsverkehr beenden

Zu einem Brandbrief der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) an die Banken, in dem vor einer verspäteten Umstellung auf SEPA gewarnt wird: DIE LINKE hat Bundesregierung und Kreditwirtschaft immer wieder gewarnt, die Umstellung auf die neuen EU-Regeln für Zahlungsüberweisungen (SEPA) nicht zu verschlafen. Jetzt ist es allerhöchste Zeit aufzuwachen: Den Unternehmen drohen akute Zahlungsschwierigkeiten, und die weiterlesen…

Investitionen statt Kürzungswahn

Die Bundesbank hat ihre Wachstumsprognose für Deutschland für dieses und nächstes Jahr gesenkt. Deutschland bekommt die Rechnung dafür präsentiert, dass Angela Merkel Europa in unverantwortlicher Weise Lohn-, Renten- und Sozialausgabenkürzungen diktiert hat. Die Eurozone insgesamt ist dadurch bereits in die Rezession gedrückt worden. Nun schmelzen durch das destruktive Werk der Kanzlerin auch die deutschen Wachstumsaussichten weiterlesen…

Nils Schmid wäre besser in der FDP aufgehoben

Nils Schmid, der stellvertretende Ministerpräsident aus Baden-Württemberg wird für seine Partei, die SPD, zu einem immer größeren Risiko. Er schreibt Briefe an Finanzminister Schäuble und warnt vor der Einführung der Finanztransaktionssteuer während die Parteiführung sich gemeinsam mit der Linken und den Grünen stark macht für deren Einführung. Mit der Position bewegt sich Schmid sogar rechts weiterlesen…

Eurokrise? Knackige Lohnsteigerungen!

Für Merkel ist die Eurokrise vor allem eine Schuldenkrise. Deshalb müsse mit eiserner Entschlossenheit gekürzt werden. Weitgehend ausgeblendet bleibt, dass viel Geld für Bankenrettungen ausgegeben wurde. Vollkommen ignoriert wird, dass Deutschland seit 2000 einen massiven Außenhandelsüberschuss in Höhe von rund 1,5 Billionen Euro aufgebaut hat. Diesen konnte das Ausland nicht mit eigenen Warenlieferungen bezahlen, sondern weiterlesen…