Neu im Zollernalbkreis: „Kommunaler Info-Dienst“

10. April 2014  Kommunaler Info-Dienst

Pünktlich zur Kommunalwahl startet der „Kommunale Info-Dienst“ (kid). Hier werden aktuelle Themen der Kommunalpolitik dargestellt und –wenn nötig- kritisch beleuchtet. Die Leser sind aufgefordert, mit ihrer Meinung zur kommunalpolitischen Diskussion beizutragen.

Wir kandidieren für den Kreistag!

10. April 2014  Kreistagswahl

Mit 11 Kandidaten für die sieben Wahlkreise des Zollernalbkreises tritt DIE LINKE zur Kreistagswahl an. Kreisweit bekannt sind der bisherige Kreisrat Eberhard Jaensch, Landwirtschaftsmeister aus Hechingen, und der Wissenschaftler an der Hochschule Albstadt-Sigmaringen, Volker Oertel, der als Mitglied der „Piraten“ im Wahlkreis Albstadt für die offene Liste der LINKEN antritt. Im Wahlkreis Geislingen kandidiert der Pädagoge Andre Angele und in Meßstetten der Sozialarbeiter Andreas Hauser. In Balingen tritt Jochen Lange an, Krankenpflege-Assistent am Zollernalb-Klinikum.

Für eine soziale und öffentliche Politik im Zollernalbkreis!

10. April 2014  Kreistagswahl

Die Bürgerinnen und Bürger im Zollernalbkreis sind wieder mal gefragt: am 25. Mai findet die Kommunalwahl in Baden-Württemberg statt. Wir sind mit dabei: DIE LINKE Zollernalb wird in allen sieben Wahlkreisen des Zollernalbkreises zur Kreistagswahl antreten!

Dies war nur möglich, weil auch Nicht-Mitglieder bereit waren, auf unserer Liste zu kandidieren. Uns alle eint das Bestreben, dass der künftige Kreistag sozialer und transparenter werden muss.

Welches Ergebnis erwarten wir? Mindestens vier von 50 Kreisräten. Dann wären wir eine Fraktion und könnten so richtig mitreden. Und mithören: Die übliche Mauschelei im Kreistag würde aufhören. Im Interesse aller Bürger. Und im Interesse der Demokratie!

Deshalb: Am 25. Mai möglichst jeweils 3 Stimmen für die Kandidaten der LINKEN!

Herzlich Willkommen auf der Website der LINKEN Zollernalb

24. Juli 2013  Allgemein

sommerfest-sgart-vorne

DIE LINKE setzt sich aktiv für ein deutliches Mehr an sozialer Gerechtigkeit hier vor Ort, im Land und im Bund. Wichtige Themen sind für uns:

  • ein Einkommen von dem man gut leben kann, statt Hartz4 und Leiharbeit
  • kostenlose Bildung, von der Kita bis zur Uni, wo lernen Spaß macht und jeder nach seinen Fähigkeiten gefördert wird
  • echte Demokratie und Frieden, statt Bankenmacht, Lobbyismus und militärische Aufrüstung
  • eine ökologische UND soziale Energiewende, die nicht zu lasten der Menschen mit wenig Einkommen geht

Unterstützen Sie uns – lassen Sie sich nicht mehr alles gefallen!!!

RSS Unser Kandidat zur Bundestagswahl: Daniel Morteza

  • Ein Fehler ist aufgetreten – der Feed funktioniert zurzeit nicht. Versuche es später nochmal.

RSS LINKE Nachrichten aus dem Bundestag

  • »Der nächste Corona-Gipfel muss ein Sozialgipfel sein« 20. Januar 2021
    Die Bundeskanzlerin hat mit den Ministerpräsidenten der Länder auf eine Verlängerung des Lockdowns bis zum 14. Februar vereinbart. In öffentlichen Verkehrsmitteln und Geschäften müssen künftig medizinische Masken getragen werden. Schulen und Kitas bleiben geschlossen bleiben. Treffen sind nur mit Mitgliedern des eigenen Hausstandes und einer weiteren Person erlaubt. Arbeitgeber müssen ihren Beschäftigten nunmehr das Arbeiten […]
  • Vor Lockdown-Verschärfung: Sondersitzung des Bundestages einberufen 18. Januar 2021
    Die für den 25. Januar geplante nächste Telefonschalte der Bundeskanzlerin mit den Ministerpräsidenten wurde um eine Woche vorgezogen. Am Dienstag wird die Runde wohl die Verlängerung und weitere Verschärfungen des Corona-Lockdowns verabreden. Hinter den Kulissen verhandelt die Bundesregierung mit den Landesregierungen bereits seit Ende vergangener Woche.
  • Zwangsvollstreckungen im Kulturbereich beenden! 15. Januar 2021
    Der Lockdown stellt viele Künstlerinnen und Künstler vor unlösbare Herausforderungen. Wenn ihnen dann noch die minimale soziale Sicherung durch die Künstlersozialkasse (KSK) verloren geht, stehen sie im gesellschaftlichen Abseits. Nach der Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage von Simone Barrientos mussten im vergangenen fast 3000 Künstler und Publizisten ohne Krankenversicherung auskommen. 10.000 Betroffene sahen […]