1. Mai internationaler Kampftag der Arbeiterklasse

Am 1. Mai zeigen wir, dass wir uns nicht spalten lassen – auch nicht durch die Pandemie. Wir stehen Seite an Seite im Kampf für eine bessere Welt, jenseits des Kapitalismus.⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Heute weht meine Fahne nicht in meinem Fenster, sondern im Wald – denn die Natur ist unser Zuhause.
Einen schönen und revolutionären internationalen Kampftag der Arbeiter*innen!
 
„Wie blühen doch die Blumen am ersten Mai!“⠀⠀⠀⠀⠀
Aufgrund der hohen Infektionszahlen haben wir uns entschlossen, dieses Jahr keinen Stand bei der IGM Kundgebung aufzustellen.
Dafür haben wir unser Büro mit solidarischen Botschaften an die Arbeiter*innen und an die Gastronomiebetreibenden ausgestaltet.
Außerdem haben wir das Ostalbklinikum Aalen
und die St. Anna-Virngrund-Klinik Ellwangen besucht,
um den Pflegerinnen und Pflegern einen Blumenstrauß als Dankeschön für ihren unermüdlichen Einsatz in der Pandemie zu überreichen.
Dominik Danner, Tim Steckbauer und Thomas Jensen
 
Einen weiteren Blumenstrauß wollen wir an das Theater der Stadt Aalenals Solidaritätsbekundung für die, unserer Meinung nach ebenfalls Systemrelevanten, Kulturschaffenden überreichen. Da wir am #kubaa heute niemanden angetroffen haben, werden wir versuchen den Strauß am Montag zu übergeben.
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
Wir wünschen euch einen erfolgreichen und revolutionären internationalen Kampftag der Arbeiterklasse!
______________________________________________________________________
Solidaritätsgrüße und Blumen am Tag der Arbeit