Schlagwort: Sparmaßnahmen

Bürgerbeteiligung und Spargerechtigkeit in Karlsruhe

11. November 2016  Allgemein, Position

Viele Bürger/innen, die vom sozialen Status her sonst am Ende der Schlange stehen, sitzen jetzt in der ersten Reihe. Als Betroffene von Sparbeschlüssen.

Das Bürgerforum des Oberbürgermeisters zum städtischen Haushalt im Bürgerzentrum Südstadt war hier aufschlussreich. Am „Tisch Soziales“ fragt einer, warum ausgerechnet am Behindertenfahrdienst gespart wird. „Die Bevölkerung hat Vorschläge zu Sparmaßnahmen geschickt … dieser war eben auch dabei“, war die Antwort seitens der Stadt. Das ist der GAU der Bürgerhaushalts-Idee.

Ganzen Beitrag lesen »

Sparprogramm der Stadt: “Protest ist gerechtfertigt”

16. Juni 2016  Allgemein, Position, Presseecho

“Bei der Diskussion zum ersten Sparpaket der Stadt war im Gemeinderat Ende April viel von Sternstunde und großem Wurf zu hören. Aus der Bürgerschaft dagegen hagelt es zunehmend Kritik.

Der Presse entnimmt man, auch in einigen Parteien rumort es. – Die LINKE hat als einzige Gruppierung das Sparpaket pauschal abgelehnt. Nicht, weil wir gegen ausgeglichene Haushalte sind. Wir meinen, Stadt und Gemeinderat haben sich in den letzten Jahren an Lieblingsprojekten und deren Folgekosten schlicht überhoben. Dafür sollen jetzt die Bürgerinnen und Bürger zur Kasse gebeten werden.

Ganzen Beitrag lesen »

AVG – Fahrermangel: Falsche Aussage der Stadtverwaltung auf unsere Anfrage

21. Oktober 2015  Allgemein, Position, Presseecho

“Personalmangel bei der AlbtalVerkehrsGesellschaft – durch brutale Sparmaßnahmen?” haben wir uns vor Wochen gefragt und eine entsprechende Anfrage an die Stadtverwaltung gestellt. Unsere zentrale Frage damals war: “Wann und wie kam es zu den in den Medien angeführten ‘überzogenen Sparmaßnahmen’ beim Fahrpersonal der AVG?” – Die Antwort der Stadt liegt seit dem 20.10.15 vor und lautet so: “Die Darstellung in den Medien ist unrichtig. Es gab zu keinem Zeitpunkt Sparmaßnahmen”. Das ist die erste Überraschung …

Ganzen Beitrag lesen »

Personalmangel bei der AVG – durch brutale Sparmaßnahmen?

18. September 2015  Allgemein, Anfragen, Berichte

In den Sommermonaten 2015 musste die AVG u.a. den Fahrplan auf der Linie S1 und S11 ausdünnen, da nicht genügend Fahrpersonal zur Verfügung stand. Bis Ende September, so die, AVG sollten die Linien wieder voll bedient werden. Als Gegenmaßnahmen lieh die AVG 20 Lokführer von einem Personaldienstleister aus und startete eine Ausbildungskampagne. Die Personalengpässe wurden, so die AVG, durch Personaleinsparungen in den letzten Jahren verursacht. Wie steht es nun heute?, möchten wir von der Stadtverwaltung wissen. Immer wieder hört man von Überlastungen des Fahrpersonals, und die Kundschaft des ÖPNV hat ebenfalls wenig Spaß mit den Einschränkungen im Karlsruher Stadtgebiet durch die Bauphase der Kombilösung.

Ganzen Beitrag lesen »