Soziale Qualitätskriterien bei Vergaben von öffentlichen Aufträgen für Schulmittagessen berücksichtigen

22. November 2019  Allgemein, Berichte, Position, Pressemitteilung

In seiner Sitzung am 19.11.2019 hat der Gemeinderat beschlossen, die Zuschlagskriterien der Vergaben von Schulmittagessen auf die Wertung 50 Prozent Qualität und 50 Prozent Preis umzustellen. Bei der Qualitätsbewertung sollen – neben einem Probeessen – in Zukunft zusätzliche Kriterien berücksichtigt werden.

Ganzen Beitrag lesen »

PM: LINKE-Fraktion für grundlegende Lösung bei kostenfreiem Nahverkehr

21. November 2019  Allgemein, Position, Pressemitteilung

Auch die Fraktion DIE LINKE hat im Gemeinderat für den kostenfreien Nahverkehr an den Adventssamstagen gestimmt.

“Es ist ein teures, aber sinnvolles Weihnachtsgeschenk für alle Karlsruherinnen und Karlsruher. Von diesem können übrigens auch alle Auswärtigen, die an den Adventssamstagen nach Karlsruhe kommen, profitieren, wenn sie die Park&Ride Möglichkeiten nutzen”, meint unser Stadtrat Lukas Bimmerle.

Ganzen Beitrag lesen »

Anfrage: Umsetzung des Gemeinderatsbeschlusses „Karlsruhe ist sicherer Hafen“

20. November 2019  Allgemein

Im Gemeinderat haben wir gemeinsam mit Grünen, SPD und KAL/Die PARTEI die Stadt zur Umsetzung des Gemeinderatsbeschlusses “Karlsruhe ist sicherer Hafen” befragt:

Ganzen Beitrag lesen »

Antrag: Ausweitung von Anwohnerparkzonen in Karlsruhe

15. November 2019  Allgemein, Anträge, Pressemitteilung

DIE LINKE im Gemeinderat fordert Ausweitung von Anwohnerparkzonen

DIE LINKE beantragt für die nächste Gemeinderatssitzung, dass die Stadt mehr Anwohnerparkzonen im innerstädtischen Bereich schafft. Hierzu sollen zunächst die Anwohnerinnen und Anwohner der Stadtteile des innerstädtischen Bezirks (Oststadt, Innenstadt-Ost, Innenstadt-West, Weststadt, Südstadt sowie Südweststadt) über die aktuelle Parksituation, den Fahrzeugbestand sowie das private Stellplatzangebot befragt werden. Basierend auf den Ergebnissen der Befragung soll die Stadt dem Gemeinderat ein Konzept vorlegen, in dem zusätzliche Anwohnerparkzonen ausgewiesen werden.

Ganzen Beitrag lesen »

DIE LINKE im Gemeinderat fordert Erstellung eines Konzepts für die Einführung eines kostenlosen Vereinssports für Grundschüler*innen in Karlsruhe

14. November 2019  Allgemein, Anträge, Pressemitteilung

Jedes fünfte Kind in Deutschland ist übergewichtig und die Tendenz ist weiter steigend. Einer der Hauptgründe, neben einer ungesunden Ernährung, ist Bewegungsmangel. „Wir wollen, dass vor allem Kinder die Möglichkeit haben, sich sportlich zu betätigen. Dies soll in jeder Sportart unabhängig vom Einkommen möglich sein“, erklärt Lukas Bimmerle, Stadtrat der LINKEN, den Antrag seiner Fraktion in der kommenden Gemeinderatssitzung.

Ganzen Beitrag lesen »

Stimmen aus dem Gemeinderat: DIE LINKE: Kostenfreier ÖPNV für SchülerInnen als Beginn der Verkehrswende

13. November 2019  Allgemein, Position, Presseecho

Die Fraktion DIE LINKE. im Gemeinderat hat in der vergangenen Gemeinderatssitzung die Einführung eines ticketfreien ÖPNV für SchülerInnen beantragt.

Notwendig aus mehreren Gründen: Erstens wollen wir als LINKE erreichen, dass Bildung in Zukunft komplett kostenfrei wird. Dies schließt auch den Weg zur Schule ein. Zweitens wollen wir das Recht auf Mobilität verwirklichen, denn nur dadurch ist gesellschaftliche Teilhabe möglich. Es darf nicht vom Einkommen oder vom Geldbeutel der Eltern abhängen, ob ein Kind mit dem ÖPNV zum Sportverein oder zu Freunden fahren kann. Drittens ist ein ticketfreier Nahverkehr aufgrund des Klimaschutzes notwendig. Der Preis ist einer der entscheidenden Faktoren für oder gegen die Nutzung des ÖPNV.

Ganzen Beitrag lesen »

DIE LINKE im Gemeinderat will ein Konzept für „Grüne Wellen“ für Radfahrer

13. November 2019  Allgemein, Anträge, Pressemitteilung

DIE LINKE-Gemeinderatsfraktion hat einen Antrag zur Erstellung eines „Grüne-Wellen“-Konzepts für den Radverkehr für die kommende Gemeinderatssitzung eingereicht.

Mit der Schaffung von „Grünen Wellen“ für Radfahrerinnen und Radfahrer im Stadtgebiet soll ein Baustein zur Stärkung des Radverkehrs und zur Einleitung der Verkehrswende gelegt werden. Hierzu will DIE LINKE die Stadt mit der Erstellung verschiedener Umsetzungsmodelle beauftragen. Auch soll das benötigte finanzielle Volumen zur Realisierung der verschiedenen Modelle durch die Stadt beziffert werden.

Ganzen Beitrag lesen »

LINKEN-Mahnwache gegen Hartz-IV vor dem Bundesverfassungsgericht – Erleichterung über das Urteil bei den Teilnehmenden

05. November 2019  Allgemein, Berichte

Am heutigen Dienstag, den 05.11., traf sich DIE LINKE vor dem Eingang des Bundesverfassungsgerichts um die Urteilsverkündung zu den Hartz-IV-Sanktionen kritisch zu begleiten. Neben unserer LINKEN-Stadträtin Karin Binder war auch die Parteivorsitzende Katja Kipping vor Ort, um der Urteilsverkündung beizuwohnen. In einer kurzen Rede stellte sie die Haltung der Partei DIE LINKE zum Hartz-IV-Sanktionsregime unmissverständlich klar. An ihre Worte knüpfte Karin Binder an. Sie ging vor allem auf die Folgen der Sanktionspraxis der Jobcenter ein: „Durch die Sanktionen wurde es erst möglich, dass ein Niedriglohnsektor über Jahre hinweg in Deutschland entstehen konnte. Wenn Arbeitgeber das Hartz-IV-Regime als Druckmittel nutzen können, um Menschen mit niedrigsten Löhnen anzustellen, dann ist klar, dass Hartz-IV die Würde des Menschen antastet und damit auch gegen die Verfassung verstößt“.

Ganzen Beitrag lesen »

DIE LINKE ruft zu Protest gegen Hartz-IV auf

04. November 2019  Allgemein, Pressemitteilung

Am Dienstag, den 05. November, wird das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe um 10 Uhr sein Urteil zu den Hartz-IV Sanktionen verkünden. Unter dem Motto „Gegen Hartz-IV! Für eine sanktionsfreie Mindestsicherung von der man leben kann“ ruft die DIE LINKE zu einer Mahnwache ab 9.30 Uhr vor dem Bundesverfassungsgericht auf.

Mit Spannung erwartet DIE LINKE-Stadträtin Karin Binder das Urteil: „Ich hoffe, dass das Bundesverfassungsgericht die Sanktionierung von HartzIV-Betroffenen als rechtswidrig beurteilt.  Die Kürzung einer als Existenzminimum definierten Grundsicherung verstößt gegen die Menschenwürde der Betroffenen und stürzt ganze Familien ins Elend.“

Ganzen Beitrag lesen »

Linksfraktion kritisiert Preiserhöhung bei KVV

31. Oktober 2019  Allgemein, Pressemitteilung

Der Karlsruher Verkehrsverbund erhöht ab 15. Dezember im Durchschnitt die Fahrkartenpreise um 1,8 Prozent. Dies kritisiert LINKEN-Stadtrat Lukas Bimmerle stellvertretend für die Gemeinderatsfraktion: „Mit dieser Preiserhöhung wird ein fatales Signal ausgesendet. Auch dass die Preiserhöhung ausgerechnet die treuen Monatskundeninhaber trifft, ist unverständlich. Die Preisspirale nach oben muss jetzt sofort gestoppt werden. Stattdessen müssen wir politisch diskutieren, wie wir die Preise auf breiter Basis deutlich senken können, z.B. durch ein 365€ Jahresticket.“

Ganzen Beitrag lesen »